Im April 2017 war ich zu dem Kurs „Discovering Buddhism“ im Kopan Kloster in Nepal nahe Kathmandu. Am letzen Wochenende des Kurses wurde zu Ehren Lama Zopa Rimpoches eine Long Life Pudja zelebriert. Das Video Zeigt einen Ausschnitt der Zeremonie. Anwesend waren 300 Mönche, 300 Nonnen und alle 160 Teilnehmer des Kurses.

Es war sehr beeindruckten zu erleben, wie die buddhistische Gemeinde des Klosters mit Gesängen und Gebeten die Pudja begleiteten. Insgesamt ging die Pudja gute 4 Stunden. Dies bedeutet, dass alle Mönche und Nonnen dies ganze Zeit lang in der großen Gebetshalle saßen und rezitierten. Im Laufe der Pudja wurden wir alle mit Reis und heißem Tee versorgt. Viele von uns Gästen, die das doch sehr lange Sitzen nicht gewohnt waren, haben nicht die gesamte Zeremonie ausgehalten. Irgendwann wurde mein Rücken müde und auch vom Aufnahmevermögen (geistig) kam ich an meine Grenzen. Um so mehr ziehe ich den Hut vor den Mönchen und Nonnen und natürlich erst Recht vor dem Lama.
Dennoch war es eine große Ehre für uns Teilnehmer an dieser Zeremonie teilnehmen zu dürfen. Die Atmosphäre kann ich in Worten nicht wiedergeben. Daher empfehle ich allen Interessierten die beiden weiteren Videos, die jeweils gut 30 Minuten lang sind, auf meinem Youtube-Kanal anzusehen. Viel Freude und NAMASTE. Wer sich traut kann sich ja einmal 4 Stunden im halben Lotus auf ein Kissen setzen und üben.